„Christus ist die Mitte unseres Tuns.“ Unsere Vision

Ostern 2017

Vor 100 Jahren stand das Gedenken
an die Reformation noch im Zeichen der Abgrenzung der Konfessionen voneinander.
So wichtig es weiterhin ist, an den kontroversen Themen aufeinander hin zu arbeiten, ist es noch weitaus wichtiger, das Gemeinsame zu bezeugen in einer Lebenswelt, die sich für unsere internen Einzelheiten wenig interessiert und kaum Verständnis dafür hat.

Der Kern unseres Glaubenszeugnisses ist das Bekenntnis zu Jesus Christus, der für uns gestorben und auferstanden ist.


Der Kern ist Gottes Durchbruch durch die Grenze des Todes, bahnbrechende Wegbereitung für uns, vertrauensbildende Maßnahme gegen die Angst vor dem Nicht-Sein und Nicht-mehr-Sein.

Ostern
ist kein staunenswertes Ereignis, das isoliert in der Weltgeschichte liegt, kein Mirakel, kein Sonderfall als Ausreißer aus der Normalität, in die wir danach wieder zurückfallen. Von hierher bestimmt sich der Sinn alles anderen. Jeder Schritt, jede Tat, jede Idee gewinnt ihren Wert daher, dass das Ende des Weges nicht das Grab des Vergessens ist, sondern Gottes ewige Gegenwart. Auch das MISEREOR-Motto dieses Jahres gewinnt seinen Optimismus daher:
„Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen.“
Lassen wir uns vom österlichen Optimismus anstecken. Ich bin mir sicher, dass auch bei uns viele gute Ideen wachsen, wie unser Glaube gelebt werden kann.

„Unser Leben, Beten und Feiern berücksichtigt die unterschiedlichen Altersgruppen, Begabungen, Lebensformen und Lebenswelten.“
Dieser Leitsatz aus unserer Vision ist für dieses Jahr gewissermaßen das Gerüst oder besser: das Spalier, an dem unser Glaube ranken kann zu österlicher Blüte und Frucht bringt, von der viele leben können. Derart
gesegnete Ostern wünschen wir jedenfalls Ihnen und allen, die Ihnen lieb und wichtig sind.

Im Namen des Seelsorgeteams

Pfr. Dr. Ludger Kaulig

Ostern in Israel

Familienfreizeit in Israel - Ostern 2017
In der Karwoche haben sich 48 Menschen aus Ahlen auf ins Heilige Land gemacht, darunter 15 Kinder und Jugendliche. Wir werden uns zwei Tage eingewöhnen in Tel Aviv, 100 m vom Strand entfernt, dort können schon mal im April 28 Grad sein. Und dann geht es an den See Genezareth (mit Ostermesse), Jericho, Totes Meer, Bethlehem und natürlich Jerusalem…
ein spannendes Abenteuer auf den Spuren Jesu.

Willi Stroband

Opens internal link in current windowFotos der Reise sehen Sie hier: >Kirche und Welt >Israel

Reise nach Rom in der Woche nach Ostern

Kontaktaufnahme mit der Gemeinde S. Bartolomeo in Rom
Im Rahmen der Messdienerwallfahrt 2014 nach Rom hat die Gruppe aus unserer Pfarrei auch die dortige Bartholomäuskirche auf der Tiberinsel besucht. Es kam der Gedanke auf, ob sich damit eine Gemeinde-partnerschaft aufbauen und vor allem für die Jugendlichen unserer Pfarrei interessant gestalten lässt. Vom 17. bis zum 21. April wird nun ein kleines Team aus Mitgliedern des Pfarreirates und Messdienern die jeweiligen Erwartungen und Möglichkeiten vor Ort prüfen und anschließend davon berichten.

Pfr. Dr. Ludger Kaulig

Ruhe.Punkt

Herzliche Einladung zum
Ruhe.Punkt
am Mittwoch, 26.04.2017 um 19.00 Uhr
in der St. Lambertus-Kirche
mit Pfr. Kaulig.

Bei meditativen Gebeten und Musik
kann jeder seinen eigenen Ruhe.Punkt finden. 

Tatort

Der etwas andere Gottesdienst
Immer am letzten Sonntag im Monat um 18.00 Uhr in der St.-Josef-Kirche
mit Pfr. Reinhard Kleinewiese

Nächster Termin: Sonntag, 30.04.2017 | Fischers Fritze

Unser Leitsatz 2017

Faltkarten zum Mitnehmen in unseren Kirchen
Beim letzten Schritt unserer Entwicklung einer Vision und eines Pastoralplans für unsere Pfarrei haben wir einen Leitsatz für dieses Jahr gewählt...
Opens internal link in current windowWeiterlesen: >Menschen Leben Kirchen

Infoheft für unserer Pfarrei

„Eine Pfarrei – Viele Gemeinden“
Wer macht mit in unseren Kirchortteams? Wer ist Ansprechpartner für einen bestimmten Lektorenkreis?
Welche Kitas gibt es in unserer Pfarrei?
Wann sind die Büchereien geöffnet?

Wer solche und ähnliche Fragen hat, findet die Antwort zukünftig in einem frisch gedruckten Infoheft, das zum Mitnehmen in unseren Kirchen ausliegt. Auch den Neuzugezogenen unserer Pfarrei soll es eine Hilfe sein, sich in unserer großen Kirchengemeinde zurechtzufinden. Ein Merkmal dieses Heftes wird sein, dass es immer wieder aktualisiert werden muss. Dabei bitten wir alle Ansprechpartner, Gruppen und Verbände um Mithilfe: Bitte geben Sie Änderungen und Ergänzungen an das Pfarrbüro weiter.

Männersache

Wandern auf dem Jakobsweg für Männer
Samstag, 29.04.2017
Müssingen über Telgte zur Pleister Mühle (ca. 20 km)
 

08:45 Uhr Treffen am Bahnhof Ahlen, Hintereingang (Industriestr.)
08:57 Uhr ab Ahlen, Gleis 3
10:20 Uhr an Warendorf-Einen-Müssingen
10:30 Uhr Wanderung ca. 20 km
17:30 Uhr Einkehr im Landgasthof "Pleister Mühle"
19:00 Uhr Fußweg zum Bahnhof (1,2 km)
19:34 Uhr ab Haltestelle "Pleistermühlenweg", Bus 10
20:56 Uhr an Ahlen Bf, Gleis 3 

Kosten:
ca. 10,00 EUR für Bus und Bahn, zzgl. Einkehr am Abend 
Anmeldungen: bis zum 24.04. bei Ralf Peters
Tel. 02382 76059-16,  peters-r[at]bistum-muenster.de
Opens internal link in current windowWeitere Infos: >Glaubenssachen >Männersache

Aufklang - Suche Frieden

Auftaktveranstaltung zum Katholikentag
am 13. Mai 2017 in Münster
Unter dem Motto „Suche Frieden“ findet vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster der 101. Deutsche Katholikentag statt. Die Vorfreude bei allen, die den Katholikentag mit vorbereiten, wächst.
Ein Jahr zuvor, ab dem 13. Mai 2017, soll auch die Vorbereitung und Einstimmung der Menschen in unserem Bistum Münster auf den Katholikentag beginnen. Mit einem fröhlichen und bunten Fest unter dem Titel „AufKLANG – Suche Frieden“ gibt das Katholikentagsbüro mit
Dr. Klaus Winterkamp, Christian Meyer und Leona Blesenkemper den Startschuss für das Vorbereitungsjahr und lädt ganz herzlich ein.
Für alle Interessierte aus unserer Pfarrei bieten wir eine gemeinsame Bahnfahrt an...
Opens internal link in current windowWeiterlesen: >Menschen Leben Kirche >Bistum Münster

Erstkommunion 2018

Terminänderungen anlässlich des Katholikentages in Münster
Im Jahr 2018 werden unsere Erstkommunionfeiern in geänderter Reihenfolge und an ungewohnten Terminen stattfinden. Damit vermeiden wir Terminüberschneidungen mit dem Katholikentag in Münster vom 09. bis 13. Mai 2018, an dem viele unserer Seelsorger, Kirchenmusiker und Chöre teilnehmen und mitwirken werden.
Damit Sie langfristig planen können, lesen Sie jetzt schon hier unsere Opens internal link in current windowErstkommunion-Termine 2018: >Seelsorge >Erstkommunion

Aktuelles

22.04.2017

Brannte nicht unser Herz?

Thomas Schulz, 2009, mit Gedanken von R. Kleinewiese

Alle Nachrichten

Presseberichte

29.04.2017

Erstkommunion in der St.-Marien-Kirche

Ahlener Zeitung vom 24.04.2017

Alle Presseberichte